2016 Bowlen in Dinslaken

Freizeittreff für Behinderte in der Friedenskirche

Der Freizeittreff für Behinderte in der Friedenskirche wurde im Jahre 1982 von Oberstufenschülern der beiden Weseler Gymnasien unter der Leitung von Christoph von Derschau, dem damaligen Gemeindepfarrer der Friedenskirche, gegründet. Nicht behinderte und behinderte Jugendliche, die meisten zu der Zeit Schüler der Schule für Geistigbehinderte in Bergerfurth, begannen, sich zweimal im Monat samstagnachmittags in der Friedenskirche zu treffen, um gemeinsam etwas zu unternehmen.

Die Gruppe gibt es immer noch, aus Jugendlichen sind Erwachsene im mittleren Alter geworden und viele der Behinderten sind seit dreißig Jahren dabei. Obwohl die Betreuer irgendwann gewechselt haben, arbeitet das heutige Betreuerteam seit vielen Jahren zusammen und ist perfekt aufeinander eingespielt. Christoph von Derschau, inzwischen im Ruhestand, leitet den Freizeittreff weiterhin mit Begeisterung und neuen Ideen. Die Gruppe trifft sich jetzt einmal im Monat samstags; es gibt Traditionen und wiederkehrende Programmpunkte wie gemeinsam gestaltete Gottesdienste, die Weihnachtsfeier, Grillen, Kegeln, aber auch immer wieder neue Aktivitäten, zum Beispiel einen Besuch im Sea Life, im Max-und-Moritz-Museum oder im Kernkraft-Wunderland.

Die Betreuer und Betreuerinnen „arbeiten“ mit großem Einsatz und Engagement absolut ehrenamtlich. Das Geld, was sie für ihre Aktivitäten benötigen bekommen sie von privaten Spendern.

RWE Aestadion
RWE Auestadion